OSP Sachsen e.V.

OLYMPIASTÜTZPUNKT SACHSEN

Medizin/MTA

AKTUELLES

PUBLIZIERT 16.01.2020

Sportmedizin

Wesentliche Bereiche der sportmedizinischen Betreuung am Standort Leipzig sind das Management von Sportverletzungen mit Diagnostik/Therapie und Rehabilitation, die hausärztliche Behandlung und Betreuung erkrankter Sportler sowie präventive Maßnahmen, einschließlich der jährlichen Vorsorgeuntersuchungen und Leistungsdiagnostik.

Die vollständige Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit, in einem möglichst kurzen Zeitintervall, erfordert eine optimale, effektive und engagierte Zusammenarbeit des medizinischen Teams. Beste Voraussetzungen sind damit am Olympiastützpunkt - Standort Leipzig - gegeben.

Die sportmedizinische Betreuung der Athleten am Standort Leipzig findet seit dem 1. Januar 2013 in Kooperation mit dem IAT in der Marschnerstraße 29 (IAT) statt.

Schwerpunktmäßig sollten durch die OSP-betreuten Athleten die Präsenzzeiten von Frau Dr. med. Judith Hesse genutzt werden. Zu den anderen Zeiten ist eine medizinische Versorgung aber natürlich ebenfalls gewährleistet.

Wenn möglich, sollte eine vorherige telefonische Anmeldung unter 0341/4945-272  erfolgen.
Hierdurch können inhaltliche Zuordnungen (Innere/Orthopädie) optimiert und unnötige Wege bzw. Wartezeiten vermieden werden.

Bei akuten Problemen außerhalb der Sprechzeiten
haben unsere Sportler die Möglichkeit sich in der Thonbergklinik/Notfallzentrum Leipzig | Riebeckstraße 65 - Telefon 0341 963670 behandeln zu lassen.

PUBLIZIERT 02.01.2020

Sportmedizin MTA

Ansprechpartnerin  im Bereich Sportmedizin am Standort Leipzig ist Frau Silke Beyer - med. techn. Assistentin

Silke Beyer
Am Sportforum 10
04105 Leipzig

Telefon: +49 (0) 341 9821618
Telefax: +49 (0) 341 9821611
E-Mail:   Silke Beyer

NEWS
29.11.2021
NORDISCHE KOMBINATION - WELTCUPSIEG FÜR TERENCE WEBER
Ein sensationeller Tag für die Deutschen Kombinierer im finnischen Ruka mit einem Dreifachsieg. Noch besser klingt ein sächsischer Doppelsieg. Wobei Eric Frenzel Platz zwei gewinnt, während sein Geyerischer Kumpel seiner ersten Weltcupsieg feiert: Terence Weber. Wir gratulieren euch und euren Trainern ganz herzlich.