OSP Sachsen e.V.

OLYMPIASTÜTZPUNKT SACHSEN

Laufbahnberatung

AKTUELLES

PUBLIZIERT 03.01.2020

Laufbahnberatung am Standort Leipzig

Die Laufbahnberatung ist eine ganzheitliche Beratung, die dazu dient, eine optimale leistungssportliche und berufliche Karriere des Spitzensportlers zu erreichen.

WIE geht das?
Am Anfang steht das Erstgespräch zur aktuellen und persönlichen Situation (LAUFBAHNDIAGNOSTIK), welches seit 2012 verpflichtend für alle geförderten Bundeskader der Deutschen Sporthilfe ist!

Dann folgt die individuelle BERATUNG, PLANUNG und DIAGNOSTIK in den Bereichen:

  • Schullaufbahn
  • Berufliche Ausbildung, Berufswahl, berufliche Karriere
  • Studienwahl und -organisation
  • BFD und FSJ
  • Sportfördergruppen der Bundeswehr, Bundes- und Landespolizei
  • Soziale Förderung

WER hilft?
Die LBB bietet ein breites Netzwerk für alle Bundeskader sowie individuelle Hilfestellungen während und nach der sportlichen Karriere.
Kooperative Einrichtungen und Partner am Standort sind:

  • Bereich Schullaufbahn
  • Bereich Ausbildung und Anstellung
  • Sportfördergruppen
  • Bereich soziale Institutionen

WAS kann ich selbst erledigen?
Damit individuelle Unterstützung und vielseitige Hilfestellung auch zielführend beim Sportler ankommen, ist der  Kontakt zum Laufbahnberater wichtig.
Bitte zum Erstgespräch das ausgefüllte und unterschriebene Formular "Athletenaufnahmebogen" (siehe Download) mitbringen.

Laufbahnberaterin am Standort Leipzig ist Frau Dr. Marion Mendel

Hausanschrift und Postanschrift
Olympiastützpunkt Sachsen e.V. - Standort Leipzig
Laufbahnberatung
Am Sportforum 10
04105 Leipzig

Telefon: +49 (0) 341 9821624
Telefax: +49 (0) 341 9821611

E-Mail:   Dr. Marion Mendel 

 

Downloads zum Artikel
OSP-Athletenblatt
LETZTES UPDATE 18.01.2021
PUBLIZIERT 16.01.2020

Ansprechpartnerin Kinderschutz im Sport/Prävention sex. Gewalt im Sport

Frau Carolin Aepfler

Telefon: +49 (0) 351 / 4 94 01 15
E-Mail: carolin.aepfler@osp-sachsen.de

NEWS
25.07.2021
TOKIO 2020 +++ WASSERSPRINGEN: BRONZE FÜR TINA PUNZEL UND LENA HENTSCHEL
Da ist sie: Die erste olympische Medaille für Deutschland in Tokio und auch für die beiden Synchronspringerinnen vom 3-Meter-Brett. Tina Punzel und Lena Hentschel gewinnen die Bronzemedaille. Beide trainieren und leben in Dresden und werden vom OSP Sachsen betreut. Herzlichen Glückwunsch an die beiden, an den Trainer Boris Rozen...