OSP Sachsen e.V.

OLYMPIASTÜTZPUNKT SACHSEN

Leipzig

AKTUELLES

PUBLIZIERT 02.01.2020

Trainingswissenschaft

Sportliche Höchstleistungen sind kein Zufallsprodukt. Sie setzen einen wissenschaftlich geplanten Trainings- und Ausbildungsprozess voraus. Von den Talenten werden aber nur diejenigen internationales Spitzenniveau erreichen, bei denen die Umsetzung des Trainingsprozesses auch kontrolliert und gesteuert wird.
Entsprechend den Anforderungen der einzelnen Sportarten und Disziplinen wird deshalb ein System von Tests und Verfahren zusammengestellt, die den aktuellen Leistungsstand beschreiben. In der Regel erfolgt die Auswertung dieser Überprüfungen im direkten Gespräch mit den Athleten und deren Trainern. Die Trainingswissenschaftler unterstützen die Trainer des Weiteren bei der Planung der nächsten Trainings- und Wettkampfabschnitte. 

Spektrum der Trainingswissenschaft:

  • Biomechanik
    – Nutzung dynamometrischer und kinemetrischer Messverfahren
  • Leistungsdiagnostik
    – komplexe Verfahren zur Erfassung der akuten Leistungsfähigkeit
  • Videoanalyse
    – Analyse sportlicher Bewegungen
    – Gegnerprofile
    – Lehr- und Anschauungsmaterialien
  • Trainingsdatendokumentation
    – Statistische Verfahren zur Erfassung der Trainingsbelastung und Trainingsplanung
  • Wettkampfanalyse
    – Bewertung des Wettkampfergebnisses im Vergleich mit nationalen und internationalen Entwicklungen
PUBLIZIERT 16.01.2020

Sportmedizin

Wesentliche Bereiche der sportmedizinischen Betreuung am Standort Leipzig sind das Management von Sportverletzungen mit Diagnostik/Therapie und Rehabilitation, die hausärztliche Behandlung und Betreuung erkrankter Sportler sowie präventive Maßnahmen, einschließlich der jährlichen Vorsorgeuntersuchungen und Leistungsdiagnostik.

Die vollständige Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit, in einem möglichst kurzen Zeitintervall, erfordert eine optimale, effektive und engagierte Zusammenarbeit des medizinischen Teams. Beste Voraussetzungen sind damit am Olympiastützpunkt - Standort Leipzig - gegeben.

Die sportmedizinische Betreuung der Athleten am Standort Leipzig findet seit dem 1. Januar 2013 in Kooperation mit dem IAT in der Marschnerstraße 29 (IAT) statt.

Schwerpunktmäßig sollten durch die OSP-betreuten Athleten die Präsenzzeiten von Frau Dr. med. Judith Hesse genutzt werden. Zu den anderen Zeiten ist eine medizinische Versorgung aber natürlich ebenfalls gewährleistet.

Wenn möglich, sollte eine vorherige telefonische Anmeldung unter 0341/4945-272  erfolgen.
Hierdurch können inhaltliche Zuordnungen (Innere/Orthopädie) optimiert und unnötige Wege bzw. Wartezeiten vermieden werden.

Bei akuten Problemen außerhalb der Sprechzeiten
haben unsere Sportler die Möglichkeit sich in der Thonbergklinik/Notfallzentrum Leipzig | Riebeckstraße 65 - Telefon 0341 963670 behandeln zu lassen.

PUBLIZIERT 02.01.2020

TW-Mitarbeiter am Standort Leipzig

Sven Oester
Trainingsmethodik, Leistungsdiagnostik, Biomechanik, Videoobjektivierung, Technik

Am Sportforum 10
04105 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 98216-15
Telefax: +49 (0) 341 98216-11

E-Mail:   Sven Oester

 

Dr. Frank Schiller
Leistungsphysiologie, Leistungsdiagnostik, Trainingsmethodik, Videoobjektivierung, Technik, Biomechanik

Am Sportforum 10
04105 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 98216-16
Telefax: +49 (0) 341 98216-11

E-Mail:   Frank Schiller

PUBLIZIERT 02.01.2020

Sportmedizin MTA

Ansprechpartnerin  im Bereich Sportmedizin am Standort Leipzig ist Frau Silke Beyer - med. techn. Assistentin

Silke Beyer
Am Sportforum 10
04105 Leipzig

Telefon: +49 (0) 341 9821618
Telefax: +49 (0) 341 9821611
E-Mail:   Silke Beyer

NEWS
24.07.2024
PARIS 2024 - UNSERE ASSE FÜR PARIS
Heute: FRANZ SEMPER (27 Jahre) Handball Verein: SC DHfK Leipzig Deutscher Hanballbund Duale:Karriere: Profi Wettbewerb(e): Handball Herren Größte Erfolge Weltmeisterschaften 2019 Copenhagen, Herning, Berlin 4. Platz | Wettbewerb: Hallenhandball Weltmeisterschaften 2017 Algiers 4. Platz | Wettbewerb: Hallenhandball Europame...