OSP Sachsen e.V.

OLYMPIASTÜTZPUNKT SACHSEN

Stellenausschreibungen

AKTUELLES

PUBLIZIERT 22.11.2022

Information

Alle datenschutzrechtlich relevanten Informationen bezüglich Bewerbungen auf eine Stellenausschreibung am  Olympiastützpunkt Sachsen e.V. oder für eine Initiativbewerbung können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Bei Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Bewerbungen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Für Stellenausschreibungen anderer Einrichtungen (diese sind hier nur informatorisch abgebildet) oder Initiativbewerbungen bei diesen Einrichtungen sind diese selbst für die Übermittlung datenschutzrechtlich relevanter Informationen verantwortlich. Bei Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Bewerbungen wenden Sie sich bitte an die jeweilig stellenausschreibende Einrichtung.

PUBLIZIERT 09.07.2024

STELLENAUSSCHREIBUNG OSP HAMBURG/SCHLESWIG-HOLSTEIN

Der Olympiastützpunkt (OSP) Hamburg/Schleswig-Holstein ist eine von Bund, Land und Kommunen geförderte Betreuungs- und Serviceeinrichtung für den deutschen Spitzensport vornehmlich für die Region Hamburg und Schleswig-Holstein, aber auch bundesweit bei zentralen Maßnahmen der Spitzenverbände sowie bei internationalen Sportereignissen. Zu seinen Aufgaben gehören eine hochwertige Betreuung von Kaderathlet*innen im Bereich Leistungsdiagnostik, Trainingswissenschaft, Sportphysiotherapie, Sportpsychologie, Sporternährungsberatung, Laufbahnberatung, Athletiktraining sowie Sportmedizin.

Für den Standort in Hamburg wird zum 1.9.2024 eine Person für den nachfolgenden Arbeitsbereich gesucht: Wissenschaftliche Mitarbeit Kraftdiagnostik/Athletiktraining (Vollzeit)

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die trainingswissenschaftliche Betreuung von Bundeskaderathlet*innen am OSP im Bereich Kraftdiagnostik und in der wissenschaftlich fundierten Planung, Durchführung und Supervision im Bereich Athletiktraining.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Bereiche:
• Durchführung und Auswertung von sportartübergreifenden sowie sportartspezifischen Tests zu leistungsrelevanten Parametern im Bereich Kraft sowie Mitarbeit im Betreuungsteam der komplexen Leistungsdiagnostik
• Weiterentwicklung von bestehenden Messverfahren und Auswertealgorithmen nach neuesten wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen unter Einbindung gängiger informationstechnologischer Analysetools Trainingswissenschaftliche Beratung von Trainer*innen und Betreuung von Bundeskaderathlet*innen im Bereich Kraft und Athletik
• Beratung von Kadersportler*innen und ihre Trainer*innen bezüglich aller Aspekte der Steuerung des Athletiktrainings unter Anwendung wissenschaftlich validierter Monitoringsysteme
• Gestalten und Begleiten von präventiven und/oder leistungsentwickelnden Trainingsinhalten
• Mitwirkung in Projekten anwendungsorientierter Trainingswissenschaft mit Partnern im wissenschaftlichen Verbundsystem Leistungssport
• Verantwortliche Betreuung der Trainingsräume am OSP

Neben einer hohen Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit erwarten wir von Ihnen:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) mit sportwissenschaftlichem Schwerpunkt
• Praktische Erfahrung im Leistungssport sowie in den Strukturen und Gremien des Spitzensports, insbesondere bei der trainingswissenschaftlichen und trainingspraktischen Betreuung von Spitzensportler*innen
• Umfangreiche Kenntnisse im Einsatz und Entwicklung in mindestens einer der folgenden wissenschaftlichen Untersuchungsmethoden: ISOMED 2000, Kraftmessplatten, Velocity-Based-Training, IMTP
• Theoretische Kenntnisse von und praktische Erfahrung mit wissenschaftlich validierten Trainingsmethoden zur Prävention und Leistungsentwicklung im Spitzensport
• Grundkenntnisse in allen Teilbereichen der sportwissenschaftlichen Disziplinen
• Grundkenntnisse in wissenschaftlicher Datenanalyse in mindestens einer der gängigen Softwaresystemen (z.B. Excel, SPSS, Jasp, R, Python, Power Bi)
• Bereitschaft regelmäßig an fachspezifischen Fortbildungen teilzunehmen
• Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Teamfähigkeit
• Hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie sicheres, offenes und konstruktives Auftreten.

Wünschenswert wären:
• Eigene leistungssportliche Erfahrung (Athlet*in oder Trainer*in) in einer unserer Schwerpunktsportarten
• Fremdsprachenkenntnisse (Englisch)
• Bereitschaft zur Arbeit in den Abendstunden bzw. am Wochenende und im Rahmen mehrtägiger Dienstreisen
• Eine gültige Fahrerlaubnis für einen PKW
• Sporttherapeutische Aus- oder Fortbildung
• DOSB Lizenz Athletiktraining

Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Anstellung erfolgt zu den Konditionen des öffentlichen Dienstes. Je nach Qualifikation ist eine Eingruppierung nach TVÖD 13 vorgesehen.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet (eine unbefristete Anstellung wird angestrebt). Dienstort ist Hamburg.

Wenn Sie an dieser anspruchsvollen und vielseitigen Tätigkeit interessiert sind, richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 29. Juli 2024 an folgende Adresse:

Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig Holstein e.V.
Frau Ingrid Unkelbach
E-Mail: i.unkelbach@osphh-sh.de

PUBLIZIERT 25.06.2024

STELLENAUSSCHREIBUNG OSP SACHSEN TRAININGS- / BEWEGUNGSWISSENSCHAFT STANDORT OBERWIESENTHAL

Der Olympiastützpunkt Sachsen e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Oberwiesenthal eine Person für die Trainings-/ Bewegungswissenschaft (Vollzeit)

Der Olympiastützpunkt (OSP) Sachsen ist eine von Bund, Land und Kommunen geförderte Betreuungs- und Serviceeinrichtung für den deutschen Spitzensport vornehmlich für die Region Sachsen, aber auch bundesweit bei zentralen Maßnahmen der Spitzenverbände sowie bei internationalen Sportereignissen. Zu seinen Aufgaben gehören eine hochwertige Betreuung von Kaderathlet/ innen im Bereich Leistungs-diagnostik, Trainingswissenschaft, Sportphysiotherapie, Sportpsychologie, Sporternährungsberatung, Laufbahnberatung, Athletiktraining sowie Sportmedizin.

Ihre Aufgaben in der Trainings-/ Bewegungswissenschaft sind u.a. - Sie:
• sichern die leistungsphysiologische bzw. biomechanische Diagnostik,
• stellen im Team auf die jeweilige Sportart und Disziplin abgestimmte modernste Tests und Ver-fahren zusammen,
• führen sportartübergreifende sowie sportartspezifische Tests zu leistungsrelevanten Parametern durch und werten die Ergebnisse aus,
• beraten Kadersportler/ innen und ihre Trainer/ innen bezüglich aller Aspekte der Trainingssteuerung

Ihr Profil - Sie:
• verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom), mit sportwis-senschaftlichem oder naturwissenschaftlichem Schwerpunkt
• verfügen über praktische Erfahrungen im Leistungssport sowie in den Strukturen und Gremien des Spitzensports
• sind versiert im Einsatz moderner Technologien und Messmethoden,
• sind zur regelmäßigen Teilnahme an fachspezifischen Fortbildungen bereit,
• haben Freude am Umgang mit Leistungsportlern/ innen,
• haben kommunikative und organisatorische Fähigkeiten sowie eine strukturierte selbstständige Arbeitsweise
• sind verantwortungsbewusst, teamfähig, engagiert und belastbar
• haben ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft
• haben eine PKW-Fahrerlaubnis und es besteht Bereitschaft zum Einsatz des Privat-PKW´s

Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Einstellung erfolgt beim Olympiastützpunkt Sachsen e.V. Die Vergütung erfolgt nach TVÖD und wird im Vorstellungsgespräch besprochen.

Ihre ausführliche Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail bis zum 15.08.2024 an den

Olympiastützpunkt Sachsen e.V.
Reichenhainer Straße 154
09125 Chemnitz
E-Mail: bewerbung@osp-sachsen.de

Die Bewerbung ist im PDF-Format einzureichen und soll nicht größer als 5MB sein.
Bitte beachten Sie die Datenschutzinformation für Bewerber(innen).

PUBLIZIERT 18.06.2024

Stellenausschreibung Internatsleitung Sportinternat Oberwiesenthal

Der Olympiaförderkreis - Leistungszentrum Oberwiesenthal ist der Trägerverein des Bundesstützpunktes für Ski nordisch und Rennrodel in Oberwiesenthal. Im Kurort am Fichtelberg trainieren insgesamt 130 Sportler in 6 verschiedenen Wintersportarten und bereiten sich auf die Teilnahme an internationalen Rennen und Meisterschaften vor. In Zusammenarbeit mit dem Erzgebirgskreis zeichnet der Verein verantwortlich für den Betrieb des Sportinternates, indem aktuell 85 Nachwuchssportler ihrer Leidenschaft für den Wintersport nachzugehen.

Im Jahr 2022 erhielten wir, im Verbund mit der Eliteschule des Wintersports, für unsere Arbeit die DOSB Auszeichnung „Eliteschule des Jahres“. Bereit diesen jungen Sportlern auf dem Weg zum Erfolg im Sport und der Ausbildung zur Seite zu stehen?“

Für unser Sportinternat suchen wir ab sofort eine Internatsleitung (m/w/d)

Folgende Aufgaben umfasst die Stelle:
• Leitung und Führung des Internates inkl. des Erzieherteams
• pädagogische Arbeit / Betreuung der Internatssportler (Schichtdienst, bei einer 7-Tage-Woche)
• sie kreieren neue Ideen zur umfassenden Weiterentwicklung des Hauses und setzen diese mit den Kolleginnen zielgerichtet um
• Ausübung der Verantwortung zur Wahrnehmung der Fürsorge- und Aufsichtspfl icht
• Sie sind für Trainer, Lehrer und Eltern in entscheidenden Fragen der Hauptansprechpartner

Unsere Anforderungen:
• Ausbildung / Studium im Bereich Sozialpädagogik, als staatlich anerkannter Erzieher / Heilpädagoge oder vergleichbar
• mitbringen sollten Sie weiterhin Führungserfahrung, Komunikations- und Organisationstalent in Verbindung mit einer strukturierten Arbeitsweise sowie die Fähigkeit zur gemeinsamen Arbeit im Kollegium
• Vorleben und durchsetzen von Regeln und Normen im Sinne eines guten und förderlichen Zusammenlebens im Internat u.a. auf Basis der Internatsordnung

Wir bieten:
• eine kollegiale Zusammenarbeit mit engagierten Kolleginnen
• ein attraktives und abwechslungsreiches Aufgabengebiet im Nachwuchsleistungssport
• eine leistungsgerechte Bezahlung

Fragen zur angebotenen Stelle beantwortet Ihnen Herr Burkhardt (Tel.: 037348 23930).

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte bis 01.07.2024 an die unten genannte E-Mail oder Postanschrift.

PUBLIZIERT 17.06.2024

Projektkoordinator (m/w/d) im Landesruderverband Sachsen e. V.

Der Landesruderverband Sachsen e.V. (LRVS) ist der rudersportliche Dachverband im Freistaat Sachsen. Der LRVS ist als Landesfachverband eingebunden in die Strukturen des nationalen Sports, er bekennt sich zum Leistungssport. Sächsische Rudersportler sind regelmäßig bis in den internationalen Spitzensport erfolgreich. Dazu pflegt der LRVS u.a. ein INTERREG-Austauschprojekt (Interreg Sachsen - Tschechien 2021-2027) mit einem tschechischen Kooperationspartner. Um die künftigen Zielstellungen noch besser gewährleisten zu können, wollen wir unsere Strukturen verstärken.

Die Stelle des Projektkoordinators (m/w/d) soll zum 01.01.2025, in Teilzeit (30 h/ Woche), neu besetzt werden. Ort der Tätigkeit ist Sachsen mit Schwerpunkt in Dresden. Die Stelle ist bis 31.12.2026 befristet.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:
• Unterstützung der Projektleitung bei koordinativen und organisatorischen Aufgaben
• Mitwirkung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen, Tagungen und sportlichen Ereignissen
• Organisation und Vorbereiten von Sitzungen und Arbeitstagungen inkl. Protokollführung
• Unterstützung bei der Budgetplanung/-kontrolle & Buchhaltung
• Erstellung und Archivierung der Projektdokumentation
• Aufbau und Pflege des Internet- und Social-Media-Auftrittes, Erstellung von Publikationen und Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit
• Kommunikation mit den alle Beteiligten, wie bspw. Sächsische Aufbaubank, Schule(n), Dozenten, Übungsleiter, Eltern etc.

Wir erwarten:
• abgeschlossene Berufsausbildung (mit sportlichem Hintergrund wäre wünschenswert)
• qualifiziertes Führungszeugnis
• PKW-Führerschein
• ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft insbesondere bei Wochenend- und Ferienlehrgängen (unnormierte Arbeitszeit)
• Team- und Motivationsfähigkeit inkl. soziale Kompetenz im Umgang mit Kindern & Jugendlichen mit kommunikativem Auftreten
• organisatorisches Talent und anwendungssichere PC-Kenntnisse
• Fähigkeit zum selbstständigen und konzeptionellen Arbeiten
• Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Motivation und Verantwortungsbewusstsein
• eine klare Position gegen Doping und Diskriminierung

Wir bieten:
• eine vielseitige Aufgabe, die dazu beiträgt, die Sportart Rudern in Sachsen weiterzuentwickeln
• attraktive und professionelle Arbeitsbedingungen
• dichtes und unterstützendes ruderspezifisches Netzwerk
• eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
• Arbeit in einem dynamischen und leistungsorientierten Team
• Unterstützung und Begleitung motivierter Sportler
• eine Vergütung gemäß „Gemeinsames Umsetzungsdokument Interreg Sachsen – Tschechien 2021-2027“
• eine interessante Tätigkeit an der Schnittstelle Haupt- und Ehrenamt
• umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Für die Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbung sowie der Gehaltsvorstellung nutzen Sie bitte die nachstehenden Kontaktdaten:
Landesruderverband Sachsen e.V.
Hamburger Straße 80
01157 Dresden
E-Mail: bewerbung@sachsen-rudern.de
Bewerbungsschluss: 31. Juli 2024

Sport bedeutet für uns Vielfalt. Wir wertschätzen und begrüßen daher alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller und geschlechtlicher Identität.

Ansprechperson für Informationen und Fragen:
Chris Mellack;
Telefon: 0152 094 008 41;
E-Mail: chris.mellack@sachsen-rudern.de
Hinweis: Nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehende Bewerbungen bleiben unberücksichtigt. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

PUBLIZIERT 10.06.2024

Assistenz-Athletik-Trainer/in - Stellenausschreibung RBSV

Du studierst Sportwissenschaften und möchtest Bachelor oder Master werden?

Dann kannst Du dein Engagement bei uns einbringen und aus der Praxis für deine fachliche und persönliche Entwicklung viel mitnehmen!

  • Schaue spezialisierten Trainern im Rodelsport über die Schultern.
  • Assistiere beim Athletiktraining vom Landes-/ bis zum Olympiakader.
  • Erhalte so einen exklusiven Einblick, in die Arbeit des olympischen Wintersports.

Wir bieten Dir als Assistenz-Athletik-Trainer/in die Chance, deine Entwicklung als Student/in und zukünftigen Arbeit im Leistungssport aufzuwerten.

Inhalt / Aufgaben / Ziele:

  • Einblick in die Tätigkeiten/Aufgaben am Landesstützpunkt Oberwiesenthal
  • Kennenlernen der leistungssportlichen Praxis in der Sportart Rennrodel
  • Hospitation / Assistenz und selbständige Durchführung von Trainingseinheiten, bis zum Olympiakader
  • Verständnisaufbau für die Zusammenarbeit im Verbundsystem des Nachwuchs-/ Leistungssports

Unsere Anforderungen:

  • Student/in der Sportwissenschaft
  • Begeisterung für die Arbeit mit motivierten Athleten im professionellen Umfeld
  • Motivation der/die Erste zu sein

Wir bieten:

  • Vergütung als Honorar-Job, min. 495 €/Monat
  • Kennenlernen eines erfolgreichen Arbeitsumfeldes mit spezialisierten Trainern / pot. Arbeitgebern

Bewerbungen - ab sofort an:      RBSV für Sachsen e.V., Neuer Kohlgrundweg 1, 01773 Altenberg

Matthias Benesch, Mail: matthias.benesch@rbsv.de, Web: www.rbsv.de

PUBLIZIERT 13.05.2024

STELLENAUSSCHREIBUNG LANDESRUDERVERBAND SACHSEN

Der Landesruderverband Sachsen e.V. (LRVS) ist der rudersportliche Dachverband im Freistaat Sachsen. Der LRVS ist als Landesfachverband eingebunden in die Strukturen des nationalen Sports, er bekennt sich zum Leistungssport. Sächsische Rudersportler sind regelmäßig bis in den internationalen Spitzensport erfolgreich. Dem Ziel des LRVS, mehr junge Athleten in die nationale und internationale Spitze zu führen, soll mit der Besetzung eines Landesstützpunkttrainers (m/w/d) weiter Rechnung getragen werden.
Die Stelle des Landesstützpunkttrainers (m/w/d) soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Vollzeit (40 h/ Woche), neu besetzt werden. Ort der Tätigkeit ist Sachsen mit Schwerpunkt in Dresden.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:
• Umsetzung der trainingsmethodischen Grundkonzeption und des rudertechnischen Leitbildes des Deutschen Ruderverbandes e. V.
• vereinsneutrale leistungssportliche Ausbildung der Athlet*innen im U17-Bereich unter Beteiligung der Talentstützpunkte
• Führung von Trainingsgruppen auf Landeskaderniveau in Abstimmung mit der Landestrainerin
• Sicherstellung aller mit der Vorbereitung des Trainings in Zusammenhang stehender Aufgaben der Organisation, Koordinierung bzw. Verwaltung
• Planung & Betreuung der Nachwuchskader bei Lehrgängen und Wettkampfteilnahmen in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Vereinstrainern und Übungsleitern
• Vorbereitung der Auswahl und Gewinnung talentierter Sportler zur Einschulung in die sportbetonten Schulen
• Zusammenarbeit im Trainerteam und mit den Referaten des LRVS
• Mitwirkung bei der Erarbeitung und Umsetzung der Sichtungskonzeption des LRVS
• enge Kooperation und Zusammenarbeit mit den am Trainingsprozess Beteiligten, wie bspw. Schule(n), Internat, Übungsleiter, Eltern etc.
• Durchsetzung und Kontrolle der Trainingsdatendokumentation

Wir erwarten:
• abgeschlossene Berufsausbildung, mit sportlichem Hintergrund wäre wünschenswert
• mindestens die Trainer-Lizenz-C des Deutschen Ruderverbandes & Bereitschaft zur Weiterentwicklung
• Führerschein der Klasse B und BE, Sportbootführerschein, Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber (kann ggf. nachgeholt werden)
• erweitertes Führungszeugnis
• ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft insbesondere bei Wochenend- und Ferienlehrgängen (unnormierte Arbeitszeit)
• Team- und Motivationsfähigkeit
• organisatorisches Talent und anwendungssichere PC-Kenntnisse
• Theoretische und praktische Kenntnisse sowie Erfahrungen als Nachwuchstrainer
• eine klare Position gegen Doping und Diskriminierung

Wir bieten:
• eine vielseitige Aufgabe, die dazu beiträgt, die Sportart Rudern in Sachsen weiterzuentwickeln
• flexible Arbeitszeiten & attraktive und professionelle Arbeitsbedingungen
• dichtes und unterstützendes ruderspezifisches Netzwerk
• eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
• Arbeit in einem dynamischen und leistungsorientierten Team
• Unterstützung und Begleitung motivierter Sportler
• eine Vergütung gemäß Gehaltsregulativ für Leistungssportpersonal Sachsen
• eine interessante Tätigkeit an der Schnittstelle Haupt- und Ehrenamt
• umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Sie fühlen sich angesprochen?

Für die Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbung, mit Eintrittsdatum sowie der Gehaltsvorstellung nutzen Sie bitte die nachstehenden Kontaktdaten:

Landesruderverband Sachsen e.V.
Hamburger Straße 80
01157 Dresden
E-Mail: bewerbung@sachsen-rudern.de

Bewerbungsschluss: 16. Juni 2024

Ansprechperson für Informationen und Fragen:
Chris Mellack;
Telefon: 0152 094 008 41;
E-Mail: chris.mellack@sachsen-rudern.de

Hinweis: Nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehende Bewerbungen bleiben unberücksichtigt. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

NEWS
24.07.2024
PARIS 2024 - UNSERE ASSE FÜR PARIS
Heute: FRANZ SEMPER (27 Jahre) Handball Verein: SC DHfK Leipzig Deutscher Hanballbund Duale:Karriere: Profi Wettbewerb(e): Handball Herren Größte Erfolge Weltmeisterschaften 2019 Copenhagen, Herning, Berlin 4. Platz | Wettbewerb: Hallenhandball Weltmeisterschaften 2017 Algiers 4. Platz | Wettbewerb: Hallenhandball Europame...