OSP Sachsen e.V.

OLYMPIASTÜTZPUNKT SACHSEN

News

AKTUELLES

PUBLIZIERT 27.01.2020

Eliteschülerin des Sports 2019

Herzlichen Glückwunsch!

Andrea Herzog [Kanuslalom] wurde heute in Frankfurt am Main zur Eliteschülerin des Sports 2019 gewählt.

Fotos: Dr. Marion Mendel

Mehr Infos

PUBLIZIERT 05.10.2020

EM-MEDAILLEN FÜR DEN NACHWUCHS

Balsam auf die Seele – nach der coronabedingten Absage der Elite-EM in Prag konnten die Nachwuchsathleten des Bundesstützpunktes bei der U23 EM in Krakau Medaillen sammeln. Die hoffnungsvollen Nachwuchstalente Zola Lewandowski und Lucie Krech sicherten sich Bronze im Einer-Canadier-Teamwettbewerb. Lucie sicherte sich zudem den Einzug in das Einzelfinale bei ihrer ersten EM und belegte am Ende Platz 7. Weltmeisterin Andrea Herzog schmückte sich mit doppeltem Edelmetall: Mit dem DKV-Team Silber hinter Tschechien und im Einzel Bronze. Lennard Tuchscherer errang mit dem Team ebenfalls Bronze. Im Einzel belegte er als bester Deutscher Platz 8.

Herzlichen Glückwunsch!

PUBLIZIERT 14.10.2020

EM-SILBER FÜR MARION REICHARDT

Bei den Europameisterschaften im Rudern in Poznan (POL) konnte Marion Reichardt die Silbermedaille im Leichtgewichts Doppelvierer gewinnen. Annekatrin Thiele wurde im Doppelzweier fünfte und die Zwillingsschwester von Marion, Johanne Reichardt, wurde achte im Einer Leichtgewicht.

Wir gratulieren ganz herzlich.

PUBLIZIERT 30.05.2021

GEWICHTHEBEN - JWM-BRONZE FÜR RAPHAEL FRIEDRICH

Mit drei neuen Bestleistungen überzeugte Raphael Friedrich bei den Juniorenweltmeisterschaften in Taschkent (UZB). Im Reißen sicherte er damit Bronze und im Stoßen/Zweikampf jeweils Platz vier. Wir gratulieren Raphael und seinem Trainer Petr Hruby ganz herzlich.

PUBLIZIERT 08.10.2020

GOLD FÜR FELIX GROSS UND ZWEI WEITERE MEDAILLEN

Bei der U23-Eurpoameisterschaft im italienischen Fiorenzuola hat Felix Groß das Finale der 4000-m-Einerverfolgung gewonnen und sicherte sich zum dritten Mal in Folge den Titel. Bei den Junioren gewann Moritz Kretschy die Silbermedaille in der Mannschaftsverfolgung und Laurin Drescher Bronze im Scratch.

Herzliche Glückwünsche an die Medaillengewinner und allen Beteiligten.

PUBLIZIERT 04.06.2021

HANDBIKE - EM PLATZ VIER FÜR STEFFEN SEIFART

Herzlichen Glückwunsch an Steffen Seifart, der bei der EM in Schwanenstadt (AUT) Platz vier im Zeitfahren erreichte.

PUBLIZIERT 06.06.2021

HANDBIKE - EUROPAMEISTER STEFFEN SEIFART

Nach dem unglücklichen vierten Platz im Zeitfahren krönt sich Steffen Seifart heute zum Europameister beim Straßenrennen im österreichischen Peuerbach.

Wir gratulieren dir ganz herzlich.

PUBLIZIERT 13.07.2020

HTW Dresden fördert Spitzensport

Um Spitzensport und Studium in Einklang bringen zu können, braucht es Unterstützung. Das Studentenwerk Dresden, der Olympiastützpunkt Sachsen (OSP Sachsen) und die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW Dresden) haben deshalb ihr Bekenntnis als „Partner des Spitzensports“ erneuert.

Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten am 13. Juli der Geschäftsführer des Studentenwerkes Martin Richter, der Leiter des OSP Sachsen Thomas Weise sowie die Rektorin der HTW Dresden Professorin Katrin Salchert. „Wir wollen die Studien- und Rahmenbedingungen im öffentlichen Interesse so gestalten, das spitzensportliches Engagement mit einer akademischen Ausbildung zu vereinbaren ist.“, so Katrin Salchert. 

Athletinnen und Athleten mit Bundeskaderstatus profitieren zum Beispiel von vereinfachten Zugangsvoraussetzungen für zulassungsbeschränkte Studiengänge. Sie haben auch die Möglichkeit, ihr Studium an der HTW Dresden individuell zu planen, um der hohen zeitlichen Belastung des Spitzensports Rechnung zu tragen. Mentoren begleiten die Sportler durch ihr gesamtes Studium. Darüber hinaus bietet das Studentenwerk Dresden besondere Einzelfallbetreuung zur Studienfinanzierung und Wohnheimsuche. 

Bereits mehrere Studierende konnten seit 2004 ihre spitzensportliche Karriere auf diese Weise neben dem Studium weiterführen. Einer von ihnen ist Tim Sebastian. Der Sportakrobat ist mehrfacher Deutscher Meister, Europameister, Weltmeister und World Games Sieger. Sein Studium des Bauingenieurwesens wird er sogar in der Regelstudienzeit abschließen. Auch wenn Sebastian kürzlich seine spitzensportliche Karriere beendet hat, profitierte er währenddessen von der individuellen Betreuung durch seinen Studiendekan und dem Verständnis der Professorinnen und Professoren seines Studiengangs.

PUBLIZIERT 05.07.2020

JOSEPHIN LAUE IST ELITESCHÜLERIN DES JAHRES

Eine späte Ehrung bedingt durch Corona wurde für Josephin Laue in der vergangenen Woche nachgeholt. Josi ist zur Eliteschülerin des Jahres 2019 in Klingenthal gewählt worden. Herzlichen Glückwunsch. Wir wünschen Josephin Laue auf ihrem sportlichen Weg weiterhin viel Erfolg. Sie wird an den Stützpunkt nach Oberstdorf wechseln.

PUBLIZIERT 10.10.2021

JUDO - LENNART SLAMBERGER IST VIZE-JUNIOREN-WELTMEISTER

Bei der Junioren-Weltmeisterschaft im italienischen Olbia sichert sich Lennart vergangene Woche den Vize-Titel in der Gewichtsklasse bis 66 Kg.

Herzlichen Glückwunsch - starke Leistung!

PUBLIZIERT 29.02.2020

JWM 2020 - ERSTE MEDAILLE FÜR SACHSEN IM SKILANGLAUF

Bei der FIS Nordic Junior and U23 Cross Country World Ski Championships 2020 gewinnt Maxim Cervinka die Bronzemedaille im Sprint. Wir gratulieren ganz herzlich.

PUBLIZIERT 05.06.2021

KANU - WIEDER EUROPAMEISTER

Wir gratulieren ganz herzlich zum Europameistertitel für Tom Liebscher. Nach einer langen Verletzung konnte er sich mit seinen Teamgefährten super in Szene setzen.

PUBLIZIERT 21.09.2021

KANU RENNSPORT - JAKOB KURSCHAT - STARKE WM- LEISTUNG

Erstmals finden in einer Saison sowohl die Olympischen Spiele als auch die Weltmeisterschaften im Kanu-Rennsport statt. Für den Deutschen Kanuverband gingen inbesondere hoffnungsvolle Nachwuchsathleten für Paris 2024 bei der WM in Kopenhagen an den Start - mit dabei Jakob Kurschat (WSV "Am Blauen Wunder" Dresden - im K2) und Jonas Dräger (Kanuclub Dresden - K1). Beide trainieren bei Jens Kühn in der Trainingsgruppe um Tom Liebscher am LSP Dresden.

Jakob Kurschat konnte seine Ambitionen für die Olympischen Spiele in Paris 2024 mit einem 5. Platz im K2 (mit Jakob Thordsen) beweisen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

PUBLIZIERT 16.09.2021

KANU RENNSPORT - TOBIAS HAMMER IST U23-WELTMEISTER

Bei den Junioren- und U23-Weltmeisterschaften Anfang September im portugisischen Montemor-o- Velho wurde Tobias Hammer aus Dresden U-23-Weltmeister im K2 über 1.000 Meter. Weitere Medaillen gingen an Estella Damm und Jakob Kurschat mit Silber und Albert Fritzsche mit Bronze jeweils in ihren Klassen. Tabea Gabelunke wurde insgesamt viermal Fünftplazierte, Jonas Dräger und Henri Frenzel jeweils Sechste. Wir gratulieren allen ganz herzlich zu diesen Erfolgen.

PUBLIZIERT 28.06.2021

KANU RENNSPORT +++ VIER EM-MEDAILLEN FÜR KANU NACHWUCHS

Bei den Nachwuchs-Europameisterschaften im Kanu-Rennsport - ECA Junior&U23 Canoe Sprint European Championships - im polnischen Poznań konnten Albert Fritzsche und Jakob Kurschat jeweils Gold, Estella Damm Silber und Tobias Hammer in ihren Klassen gewinnen. Tabea Gabelunke und Jonas Dräger erreichten jeweils in den vierten Platz. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesen Erfolgen.

PUBLIZIERT 26.09.2021

KANU SLALOM - WM-BRONZE FÜR FRANZ ANTON

Er kann es und er hat gezeigt, dass er immer noch zur Weltspitze gehört. Wir gratulieren unseren Landespolizisten Franz Anton zum Gewinn der Bronzemedaille.

PUBLIZIERT 17.05.2021

KANU-RENNSPORT - WELTCUPSIEG IN SZEGED

Die beiden Kanuten Tina Dietze und Melanie Gebhardt freuen sich über ihren Weltcupsieg im K4. Tom Liebscher meldet sich ebenfalls in der Erfolgsspur zurück. Er wurde ebenfalls im K4 zweiter. Herzlichen Glückwunsch.

PUBLIZIERT 09.08.2020

KANU-RENNSPORT-DREI MEDAILLEN FÜR OSP-ATHLETEN BEI DM

Herzliche Glückwünsche an die drei Medaillengewinner bei den Deutschen Meisterschaften im Kanu-Rennsport in Duisburg.

Gold: Peter Kretschmer
Silber: Jonas Dräger und Florian Köppen

PUBLIZIERT 12.05.2021

KANU-SLALOM - EM IN IVREA – FRANZ ANTON VERPASST TOKIO-TICKET

Am vergangenen Wochenende fanden im italienischen Ivrea die Europameisterschaften statt. Dem nicht genug wurde das letzte Tokio-Ticket im Einer-Canadier vergeben. Für Franz Anton reicht es im Finale zu Platz 8. Sein direkter langjähriger Kontrahent Sideris Tasiadis sichert sich neben Bronze damit das ersehnte Ticket. Damit geht eine Qualifikation der Superlative nach 24 Monaten zu Ende – mit dem besseren Ende für den Augsburger. In den Team-Wettbewerben erreichten Franz im C1 Platz 4, Andrea Herzog und Lena Stöcklin im C1 ebenfalls Platz 4 und Cindy Pöschel im K1 Platz 6.

Franz sieht es sportlich und verweist zurecht auf den errungenen Startplatz für den DKV! Kopf hoch.

PUBLIZIERT 24.08.2021

KANU-SLALOM - MEHRFACH BRONZE BEI DER JUNIOREN/U23 EM

KANU-SLALOM +++

MEHRFACH BRONZE BEI DER JUNIOREN/U23 EM

Bei der Slalom-Junioren/U23-EM in Solkan (SVN) sicherten sich Hannes & Paul Seumel, Lennard Tuchscherer und Nele Gosse, Lucie Krech sowie Lena Götze Bronze im Teamwettbewerb. Herzlichen Glückwunsch!

Im C1 in der U23 belegte Lennard Tuchscherer Platz 4. – knapp an Bronze vorbei, aber zufrieden mit seiner Leistung. Nele Gosse belegte nach viel Risiko in ihrem Lauf im Finale Platz 10.

3. Platz 3x Herren Canadier-Einer U23 (Seumel, Seumel, Tuchscherer)
3. Platz 3x Damen Kajak-Einer U23 (Mehlhorn, Gosse & Franziska Hanke (Augsburg)
3. Platz 3x Damen Canadier-Einer Junioren (Götze, Krech & Paulina Pirro (Kreuznach)

PUBLIZIERT 20.06.2021

KANUSLALOM - WELTCUPSIEG IN MARKKLEEBERG

Zuhause ein Weltcupsieg und das ist ein Zeichen in Richtung Tokio: Herzlichen Glückwunsch an Andrea Herzog und an das gesamte Team.

PUBLIZIERT 15.06.2021

Kooperationsvereinbarung zur Stärkung der polizeilichen Sportförderung unterzeichnet

Im Jahr 2009 wurde die Sportfördergruppe bei der Polizei Sachsen gegründet. Seitdem sind 84 Spitzensportlerinnen und -sportler gefördert worden. Mit der neu aufgelegten Kooperationsvereinbarung werden vor allem die Nachwuchsleistungsförderung sowie die Ausbildungs-, Trainings- und Wettkampfbedingungen deutlich verbessert. Ein weiteres Ziel ist die stärkere Verknüpfung zwischen Leistungssport und Dienstalltag im Rahmen der dualen Karriere.

Innenminister Roland Wöller: »Nur, wenn die Rahmenbedingungen für unsere herausragenden Sportlerinnen und Sportler stimmen, können sie ihr Talent und ihre Fähigkeiten voll ausschöpfen und den Freistaat im Spitzensport vertreten.«

Gegenwärtige Aufnahmekriterien für die Sportfördergruppe der Polizei Sachsen sind u. a. die vorhandene Startberechtigung für einen sächsischen Sportverein und die Zugehörigkeit zu einem vom Deutschen Olympischen Sportbund anerkannten Olympia-, Perspektiv-, Ergänzungs- oder Nachwuchskader (1. Kategorie). Neu ist, dass nun auch für Sportlerinnen und Sportler, die Mitglied eines Nachwuchskaders 2 sind, generell die Möglichkeit besteht, in die Sportfördergruppe aufgenommen zu werden. Das gleiche gilt künftig auch für Sportler eines Landeskaders, wenn vergleichbare Leistungen erbracht wurden und die Voraussetzungen für die perspektivische Teilnahme an Europameisterschaften, Weltmeisterschaften oder den Olympischen Spielen vorliegen. Darüber hinaus wird die Förderwürdigkeit von Begleitsportlern (beispielsweise für Blinde), die einem Paralympicskader angehören, explizit mit in die Vereinbarung aufgenommen.

Zudem wird künftig eine durchgängige Sportförderung über den gesamten Ausbildungszeitraum von mindestens vier Jahren und fünf Monaten gewährleistet. Erst danach wird über die weitere Förderwürdigkeit entschieden. Bisher musste der Kaderstatus für einen Verbleib in der Sportfördergruppe jährlich nachgewiesen werden. Außerdem werden alle Sportler in Zukunft zum gleichen Zeitpunkt eingestellt – am 1. September. Bisher war für Wintersportler Ausbildungsbeginn im April. Dabei wechselt sich die Einstellung von Wintersportarten in den geraden Jahren mit den Sommersportarten in den ungeraden Jahren ab.

Künftig soll es nun auch Leistungssportlern, die einem Olympia- oder Perspektivkader angehören und im Polizeidienst tätig sind – also Beamte in der Berufsausübung – möglich sein, während der Vorbereitungsphase auf die Teilnahme an Olympischen Spielen vollständig vom Dienst freigestellt zu werden.

Sportminister Wöller: »Die Stärkung der polizeilichen Sportförderung ist ein wichtiges Signal für unsere Athletinnen und Athleten, die vor allem vor dem Hintergrund der Doppelbelastung wirklich Großes leisten – oftmals in Sportarten, die medial nicht im Fokus stehen, aber einen immensen Trainingseifer und Ehrgeiz voraussetzen.«

Hintergründe zur Kooperationsvereinbarung:
An der heutigen Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zur Förderung von Leistungssportlern in der sächsischen Polizei nahmen Sportminister Prof. Dr. Roland Wöller, Christian Dahms, Vorsitzender des Olympiastützpunkts Sachsen e. V. sowie Ulrich Franzen, Präsident des Landessportbundes teil.

Für die genannten Änderungen legt die Kooperationsvereinbarung die Rahmenbedingungen fest, die dann in der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über die Sportfördergruppe in der Polizei des Freistaates Sachsen (VwV SFGPol) rechtlich fixiert werden.

PUBLIZIERT 05.03.2021

LEICHTATHLETIK - EM-BRONZE FÜR CHRISTINA SCHWANITZ

Ein nervenstarker Auftritt von Christina Schwanitz bei der Hallen-EM im polnischen Torun wird mit der Bronzemedaille belohnt. Im letzten Versuch haut sie einen 19er raus und holt sich die erste Medaille für den DLV. Dein OSP Sachsen-Team gratuliert dir ganz herzlich.

PUBLIZIERT 07.03.2021

LEICHTATHLETIK - EM-BRONZE FÜR MAX HEß

Max Heß gewinnt zum dritten Mal in seiner Karriere die Bronzemedaille im Dreisprung. Die Entscheidung im polnischen Torun war wieder knapp. Es fehlten nur drei Zentimeter zu Silber. Dein OSP Sachsen gratuliert dir und deinem Trainer Harry Marusch.

PUBLIZIERT 25.02.2020

LEICHTATHLETIK - SECHS MAL DEUTSCHE MEISTER IN LEIPZIG

Insgesamt 11 Medaillen, davon sechs goldene, nahmen die OSP-Athleten von den Deutschen Meisterschaften aus Leipzig mit nach Hause. Wir gratulieren den Deutschen Meistern Corinna Schwab, David Storl, Kevin Joite, Deniz Almaz, Robert Farken und Gregor Traber sowie den Meadaillengewinnern Kristin Gierisch, Katharina Maisch, Felix Straub, Vincent Vogel und Dennis Lewke

PUBLIZIERT 13.07.2021

LEICHTATHLETIK - U23-EM IN TALLIN - BRONZE FÜR KEVIN JOITE

Von der U23-EM kehrten unsere Starter*innen mit drei Top-Fünf-Platzierungen erfolgreich heim. Allen voran konnte sich Kevin Joite über Bronze in der 4x400 Meter Staffel freuen. Korbinian Häßler wurde im Diskus Vierter und Lea-Sophie Klik Fünfte im Weitsprung.

Wir gratulieren allen und ihren Trainer*innen ganz herzlich.

PUBLIZIERT 02.05.2021

LEICHTATHLETIK +++ GOLD FÜR MIX-HÜRDENSTAFFEL

Die deutsche Mix-Hürdenstaffel konnte am ersten Tag der World Athletics Relays in Chorzów (Polen) über den Sieg bei einer spannenden Premiere jubeln. Wir gratulieren ganz herzlich Erik Balnuweit, Anne Weigold, Gregor Traber (alle OSP Sachsen) sowie Monika Zapalska.

PUBLIZIERT 10.08.2020

LEICHTATHLETIK-ACHT DEUTSCHE MEISTERTITEL FÜR OSP SACHSEN

Für die Leichtathletik stand am vergangenen Wochenende ein Höhepunkt - vielleicht der Höhepunkt - der Saison an: Die Deutschen Meisterschaften in Braunschweig. Mit insgesamt acht Titeln und weiteren sieben Medaillen waren die Athletinnen und Athleten des OSP Sachsen sehr erfolgreich. Wir gratulieren den Medaillengewinnern und ihren Trainern und Betreuern ganz herzlich.

Gold: Maria Purtsa, Corinna Schwab, Deniz Almas, Max Hess, David Storl, Marvin Schlegel, Karl Bebendorf und Marc-Leo Reuther
Silber: Rebekka Haase, Anne Weigold, Eric Balnuweit
Bronze: Lea Wipper, Georg Fleischhauer, Vincent Vogel und Jonas Wagner

PUBLIZIERT 27.01.2020

Leipziger Sportler des Jahres 2019

Leipziger Sportler des Jahres 2019 sind Andrea Herzog [Kanuslalom Weltmeisterin] und Paratriathlet Martin Schulz [Vizeweltmeister und Europameister].
Herzlichen Glückwunsch!

Mehr Informationen

PUBLIZIERT 12.10.2020

MORITZ KRETSCHY JUNIORENEUROPAMEISTER

Moritz Kretschy ist Junioreneuropameister im Punktefahren. Im italienischen Fiorenzuola holte er sich die Goldmedaille - die zweite für Sachsen bei dieser EM.

Wir freuen uns riesig und gratulieren ganz herzlich.

PUBLIZIERT 27.09.2020

NACHWUCHSSPORTLEREHRUNG IN CHEMNITZ

Die Chemnitzer Sportjugend konnte nun in einem kleinen Rahmen die Nachwuchssportlerehrung nachholen. In der Kategorie „Internationale Erfolge 2019“ konnten Sportkletterin Lucia Dörffel und Diskuswerfer Matteo Maulana ihre Preise persönlich in Empfang nehmen. Die beiden Schwimmerinnen Magdalena Heimrath und Lara Seifert wurden ebenfalls geehrt, waren aber zu einem Wettkampf unterwegs.

Herzliche Glückwünsche gehen auch an die besten Nachwuchssportler Turnerin Jasmin Haase, Eisschnellläuferin Nora Kästner und Radsportler Paul Schmidt.

PUBLIZIERT 01.08.2020

NEUE STANDORTKOORDINATORIN FÜR DRESDEN UND ALTENBERG

Ab dem 1. September 2020 wird Carolin Aepfler die neue Standortkoordinatorin für die beiden OSP-Stützpunkte Dresden und Altenberg sein. Sie übernimmt diese Aufgabe von Martin Herberg, der seine Tätigkeit für den OSP Sachsen beendet und zukünftig für die Stadt Dresden im Sportstättenbereich arbeitet. Carolin ist bisher Laufbahnberaterin und wird dies auch zukünftig bleiben und mit ihrem neuen Aufgabenbereich verbinden. Wir wünschen beiden viel Erfolg für die neuen Herausforderungen.

PUBLIZIERT 06.02.2021

NORDISCHE KOMBINATION - WELTCUP KLINGENTHAL MIT DREIFACHSIEG

Die Kombis bringen sich ordentlich in Schwung. Eric Frenzel wird bei seinem Heimspiel Dritter hinter seinen beiden Teamkollegen Vincent Geiger und Fabian Rießle. Wir gratulieren ganz herzlich dem gesamten Team.

PUBLIZIERT 29.02.2020

NORDISCHE KOMBINATION - WELTCUPZWEITER TERENCE WEBER

Zum ersten Mal in seiner Karriere stand Terence Weber auf dem Weltcuppodium. Beim Teamwettbewerb in Lahti landete er gemeinsam mit Manuel Faist auf Platz zwei. Herzlichen Glückwunsch.

PUBLIZIERT 28.02.2021

NORDISCHE KOMBINATION - 16. WM-MEDAILLE FEAT. 1. WM-MEDAILLE

Eine starke Leistung lieferte heute das Team Nordische Kombination bei der Heim-WM in Oberstdorf ab. Mit der Silbermedaille gewann Eric Frenzel seine 16. WM-Medaille und Terence Weber seine erste Medaille. Herzlichen Glückwunsch an das deutsche Team.

PUBLIZIERT 18.01.2020

NORDISCHE KOMBINATION - BRONZE BEI YOG FÜR JENNY NOWAK

So geht sächsisch. Eine weitere Medaille gab es für Sachsen in der Nordischen Kombination. Jenny Nowak gewinnt bei der Premiere die Bronzemedaille bei den Olympischen Jugendspielen in Lausanne.

Herzlichen Glückwunsch.

PUBLIZIERT 06.03.2021

NORDISCHE KOMBINATION - BRONZE IM TEAMSPRINT

Gekämpft bis zum Schluss und dafür mit der Bronzemedaille belohnt:Eric Frenzel und Fabian Rießle haben gezeigt, dass ein Rennen erst zu Ende ist, wenn man den Zielstrich überquert. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team vom OSP Sachsen.

PUBLIZIERT 17.01.2021

NORDISCHE KOMBINATION - ERIC FRENZEL WIEDER AUF DEM PODIUM

Ein tolles Wochenende für Eric Frenzel im italienischen Val di Fiemme: Heute belegte er Platz zwei beim Weltcup und musste sich nur knapp geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch, lieber Eric.

PUBLIZIERT 26.02.2021

NORDISCHE KOMBINATION - KNAPP AM WM-PODEST

Mit einem vierten Platz im Wettbewerb der Nordisch Kombinierten auf der Normalschanze meldetEric Frenzel seine Ambitionen auf „mehr“ an. Toller Kampf vonEric heute. Wir gratulieren ganz herzlich.

PUBLIZIERT 28.11.2020

NORDISCHE KOMBINATION - PODESTPLATZ FÜR ERIC FRENZEL

Der Altmeister zeigt sich wieder von seiner besten Seite. Kurz nach seinem 32. Geburtstag besteigt Eric Frenzel wieder das Weltcuppodium. Wir gratulieren ganz herzlich zu Platz zwei im finnischen Ruka.

PUBLIZIERT 06.03.2020

NORDISCHE KOMBINATION - PREMIERE MIT SILBER BELOHNT

Für die frischgebackene Juniorenweltmeisterin Jenny Nowak gab es heute eine weitere Medaille. Im erstmals ausgetragenem Mixed-Team-Wettbewerb bei der FIS Nordic Junior and U23 Cross Country World Ski Championships 2020 konnte die deutsche Mannschaft die Silbermedaille gewinnen. Herzliche Glückwünsche an alle Beteiligten.

PUBLIZIERT 16.01.2021

NORDISCHE KOMBINATION - WELTCUPSIEG IM TEAM SPRINT

Eric Frenzel feiert mit Teamkollege Fabian Rießle den ersten Weltcupsieg der Saison. Herzliche Glückwünsche an die beiden nach Val di Fiemme.

PUBLIZIERT 04.03.2021

NORDISCHE KOMBINATION - WIEDER KNAPP AM PODEST

Eric Frenzel wirrd erneut vierter bei der WM in Oberstdorf. Der Titelverteidiger verbesserte sich nach dem Springen um neun Plätze. Respekt vor so viel Kämpferherz und herzlichen Glückwunsch.

PUBLIZIERT 04.03.2020

NORDISCHE KOMBINATION -JENNY NOWAK IST JUNIORENWELTMEISTERIN

Was für ein Supertag für Jenny Nowak bei der FIS Nordic Junior and U23 Cross Country World Ski Championships 2020. Einem souveränen Sprung von der Schanze folgte ein sensationeller Lauf in der Loipe. Am Ende des Tages darf sich Jenny Juniorenweltmeisterin nennen. Wir gratulieren dir ganz herzlich.

PUBLIZIERT 26.09.2021

PARA-TRIATHLON - MAL EBEN NOCH EUROPAMEISTER – MARTIN SCHULZ

Am 25. September 2021 kürte sich Martin Schulz in Valencia (ESP) zum Europameister im Para-Triathlon. Sein neunter Streich in Folge – herzlichen Glückwunsch! Damit hat er eindrucksvoll bewiesen, dass er nach seinem Olympiasieg vor wenigen Wochen noch lange nicht „satt“ ist. Wir freuen uns auf mehr …

PUBLIZIERT 17.01.2020

PARASPORT BIATHLON - CLARA KLUG BEIM WELTCUP IN ALTENBERG ZWEITE

Die Veranstalter in Altenberg geben alles, damit die paralympischen Athleten vernünftige Bedingungen vorfinden. Heute war endlich Biathlon-Day und das ist die Lieblingsdisziplin vom Team Klug/Härtl als amtierende 3fach Weltmeister. Heute wurde es ein guter zweiter Platz. Wir konnten vor Ort gratulieren.

PUBLIZIERT 14.06.2021

PARATRIATHLON - WELTCUPSIEG FÜR MARTIN SCHULZ

Herzliche Glückwünsche zum Weltcupsieg im französischen Besancon für unseren Paratriathleten Martin Schulz.

PUBLIZIERT 07.10.2021

RADSPORT - EM - ZWEIMAL PODEST KNAPP VERFEHLT

RADSPORT +++

EM - ZWEIMAL PODEST KNAPP VERFEHLT

Aktuell finden in Grenchen (SUI) die Europameisterschaften im Bahnradsport statt. Zweimal reichten sehr gute Leistungen unserer Fahrer nicht ganz zu einer Medaille. Joachim Eilers wurde in einem starken 1.000 Meter-Rennen Vierter. Der Mannschaftsverfolger mit einer Verjüngungskur und unseren beiden Fahrern Felix Groß und Nicolas Heinrich wurde ebenfalls sehr knapp Vierter. Wir gratulieren allen ganz herzlich.

PUBLIZIERT 09.10.2021

RADSPORT - EM-BRONZE FÜR JOE EILERS

Herzlichen Glückwunsch an Joachim Eilers zur Bronzemedaille im Keirin bei der EM im schweizerischen Grenchen. In der Einzelverfolgung wurden Nicolas Heinrich und Felix Groß 5. und 6.

PUBLIZIERT 20.08.2021

RADSPORT - U23-EM-SILBER FÜR NICOLAS HEINRICH

Herzliche Glückwünsche zur Silbermedaille bei der U23-EM im niederländischen Apeldoorn in der Einzelverfolgung gehen an Nicolas Heinrich. In der Mannschaftsverfolgung mit zwei weitern Sachsen Moritz Kretschy und Franz Groß wurde er Vierter.

PUBLIZIERT 20.10.2021

RADSPORT - WM-BRONZE IM TEAMSPRINT

Mit Joachim Eilers und Stefan Bötticher waren gleich zwei Chemnitzer an der Bronzemedaille im Teamsprint bei den Weltmeisterschaften im französischen Roubaix beteiligt. Wir gratulieren dem gesamten Team und allen Beteiligten ganz herzlich.

PUBLIZIERT 15.05.2021

RADSPORT - ZWEI WELTCUPSIEGE FÜR FELIIX GROSS

Super gemacht in Hongkong: Felix Groß holt sich im 1.000-Meter Zeitfahren und im Vierer die Siege beim Nationscup (vorher Weltcup). Dein OSP Sachsen gratuliert ganz herzlich.

PUBLIZIERT 16.02.2020

RENNRODELN - TEAM D IST WELTMEISTER

Im Team-Wettbewerb der Rennrodler gewinnt Julia Taubitz mit Team D die Goldmedaille bei der WM in Sochi.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team.

PUBLIZIERT 22.02.2020

RENNRODELN - WELTCUP-BRONZE FÜR TAUBITZ

Auf dem Podest fühlt sich Julia Taubitz am wohlsten. Im vorletzten Weltcuprennen fuhr sie in Winterberg auf den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch.

PUBLIZIERT 18.01.2020

RENNRODELN - BRONZE BEI YOG FÜR TIM GRANCAGNOLO

So geht sächsisch. Mit Bronze für Tim GRANCAGNOLO und Platz vier für Pascal Kunze hinterlassen auch die sächsischen Rodler eine spitzenmäßigen Eindruck bei den Youth Olympic Games in Lausanne.

Wir gratulieren euch ganz herzlich.

PUBLIZIERT 22.12.2019

RENNRODELN - DEUTSCHE MEISTERSCHAFT

JULIA TABITZ IST DEUTSCHE MEISTERIN

Zum ersten Mal wird Julia Taubitz Deutsche Meisterin im Rennrodeln. Sie konnte sich bei den Meisterschaften in Oberhof durchsetzen. Jessica Tiebel holt sich die Bronzemedaille. Wir gratulieren euch ganz herzlich.

PUBLIZIERT 18.01.2020

RENNRODELN - EM-SILBER FÜR JULIA TAUBITZ

So geht sächsisch. Beim Weltcup in Lillehammer (NOR), der gleichzeitig als Europameisterschaft gewertet wurde, gewinnt Julia Taubitz die Silbermedaille. Jessica Tiebel wird in dieser Wertung achte.

Herzlichen Glückwunsch.

PUBLIZIERT 18.01.2020

RENNRODELN - GOLD BEI YOUTH OLYMPIC GAMES

So geht sächsisch. Gestern Silber heute Gold für Jessica Degenhardt bei den Spielen in Lausanne (SUI) mit ihrer Partnerin Vanessa Schneider im Doppel - eine Weltpremiere.

Wir gratulieren ganz herzlich.

PUBLIZIERT 01.02.2020

RENNRODELN - GOLD, SILBER, BRONZE

Bei den Junioren-Europameisterschaften in Winterberg präsentierten sich unsere sächsischen Starter mit tollen Ergebnissen: Jessica Degenhardt gewinnt Silber vor Isabell Richter, die dritte wird. Bei Jungs gibst mit Florian Müller auch Bronze vor Kollege Timon Grancagnolo und Pascal Kunze siebter. Zum Abschluss holte Team Germany mit Jessica und Florian auch noch die Goldmedaille in der Teamstaffel.

Wir gratulieren euch und allen Beteiligten ganz herzlich.

PUBLIZIERT 21.02.2020

RENNRODELN - JESSICA DEGENHARDT IST JUNIOREN-WELTMEISTERIN

Unsere Sportlerin des Monats Januar krönt ihre Saison mit der Goldmedaille bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Oberhof. Wir sagen herzlichen Glückwunsch zu diesem super Ergebnis. Bei den Jungs wird Florian Müller vierter und Mathis Ertel neunter.

NEWS
20.10.2021
RADSPORT - WM-BRONZE IM TEAMSPRINT
Mit Joachim Eilers und Stefan Bötticher waren gleich zwei Chemnitzer an der Bronzemedaille im Teamsprint bei den Weltmeisterschaften im französischen Roubaix beteiligt. Wir gratulieren dem gesamten Team und allen Beteiligten ganz herzlich.