OSP Sachsen e.V.

OLYMPIASTÜTZPUNKT SACHSEN

Aktuelles

AKTUELLES

PUBLIZIERT 27.01.2020

Leipziger Sportler des Jahres 2019

Leipziger Sportler des Jahres 2019 sind Andrea Herzog [Kanuslalom Weltmeisterin] und Paratriathlet Martin Schulz [Vizeweltmeister und Europameister].
Herzlichen Glückwunsch!

Mehr Informationen

PUBLIZIERT 27.01.2020

Eliteschülerin des Sports 2019

Herzlichen Glückwunsch!

Andrea Herzog [Kanuslalom] wurde heute in Frankfurt am Main zur Eliteschülerin des Sports 2019 gewählt.

Fotos: Dr. Marion Mendel

Mehr Infos

PUBLIZIERT 09.07.2021

TOKIO 2020 - 28 SPORTLERINNEN UND SPORTLER DES OSP SACHSEN NOMINIERT

Nach Abschluss der Nominierungen durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) stehen insgesamt 438 Sportlerinnen und Sportler im deutschen Team für Tokio 2020. Zum Olympia-Aufgebot zählen insgesamt 28 Aktive, die für Sachsen starten oder ihren Trainingsmittelpunkt bei uns in Sachsen haben und durch uns betreut werden.

Wir gratulieren ganz herzlich:

Jan Niklas Wimberg (Basketball), Philipp Weber (Handball),Tina Dietze, Melanie Gebhardt, Tom Liebscher (alle Kanu Rennsport), Andrea Herzog (Kanu Slalom), Deniz Almas,Karl Bebendorf, Robert Farken, Nils Torben Giese, Rebekka Haase, Max Heß, Katharina Maisch,Marvin Schlegel, Marvin Schulte, Corinna Schwab, Christina Schwanitz, Gregor Traber (alle Leichtathletik), Stefan Bötticher, Felix Groß (alle Radsport), Annekatrin Thiele (Rudern), Marie Pietruschka, David Thomasberger, Marek Ulrich (alle Schwimmen),Pauline Schäfer (Kunstturnen), Lena Hentschel, Tina Punzel und Martin Wolfram (alle Wasserspringen)

PUBLIZIERT 07.12.2021

WASSERSPRINGEN - JWM - GOLD FÜR JOHANNA KRAUSS

Herzlichen Glückwunsch zu Gold und Silber bei den Juniorenweltmeisterschaften in Kiew.

PUBLIZIERT 31.08.2022

ELITESCHULE des SPORTS 2021

OBERWIESENTHAL IST „ELITESCHULE DES SPORTS 2021“ IN DEUTSCHLAND

Die Eliteschule des Sports Oberwiesenthal wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der Sparkassen-Finanzgruppe mit dem Titel „Eliteschule des Jahres 2021“ ausgezeichnet. Im Rahmen des Sommer Grand Prix der Nordischen Kombination, der am vergangenen Wochenende in Oberwiesenthal gastierte, übergaben Herr André Leonhardt (Vorstandsvertreter Erzgebirgssparkasse) und Frau Laura Hohmann-Kießler (DOSB) den mit 10.000 € dotierten Preis an die Vertreterinnen des Gymnasiums, Frau Ute Ebell, der Oberschule, Frau Simone Seibt, und des Sportinternates, Frau Heidi Kowarik.

Als eine von aktuell 43 Eliteschulen des Sports (EdS) erhielt die im Erzgebirge gelegene Eliteschule bereits zum zweiten Mal nach 2007 die Auszeichnung „Eliteschule des Jahres“.

Sie überzeugte den Steuerkreis der Eliteschulen des Sports und die Sparkassen-Finanzgruppe mit einer kontinuierlichen Verbesserung der vorhandenen Rahmenbedingungen, durch die Kinder und Jugendliche neben der schulischen Laufbahn auch ihre Leistungssportkarriere unter bestmöglichen Voraussetzungen weiter vorantreiben können.

Mit dieser großen Überraschung starten Ute Ebell und ihr Team gerne ins nächste Schuljahr: „Wir sind sehr stolz, dass wir den Titel zum zweiten Mal nach 2007 erringen konnten, zudem ist das für uns Ansporn für die zukünftige Arbeit an unserer Eliteschule. Um hervorragende sportliche Leistungen erbringen zu können, muss das Gesamtpaket stimmen, muss man sich im Wohnumfeld wohlfühlen, müssen schulische Aufgaben erfüllbar sein und durch Fördermaßnahmen unterstützt werden. Die ausgezeichneten Ergebnisse unserer ehemaligen sowie auch der aktuellen Sportschüler*innen im schulischen und sportlichen Umfeld zeigen, dass beides vereinbar ist.“

Dass die Eliteschule des Sports Oberwiesenthal mit ihrer Arbeit maßgeblich zum Erfolg einiger Olympionik*innen beigetragen hat, belegen die kontinuierlichen Erfolge ehemaliger Schüler*innen in der Weltspitze. Dazu zählen unter anderem:

Denise Herrmann, Olympiasiegerin im Biathlon

Katharina Hennig, Olympiasiegerin im Skilanglauf

Julia Taubitz, Doppelweltmeisterin im Rennrodeln und Olympiateilnehmerin

Eric Frenzel, dreifacher Olympiasieger in der Nordischen Kombination und

Axel Jungk, olympischer Silbermedaillengewinner im Skeleton

Für André Leonhardt ist die wiederholte Auszeichnung der Kaderschmiede eine Bestätigung des Engagements der Sparkassen-Finanzgruppe: „Seit vielen Jahren engagiert sich die Erzgebirgssparkasse in der finanziellen Unterstützung des Wintersports im Erzgebirge, insbesondere in der Talente- und Nachwuchsförderung. Mit der Eliteschule des Sports haben wir dafür eine herausragende und ausgezeichnete Einrichtung vor Ort, die schon viele Talente zu Weltmeister*innen und Olympiasieger*innen gemacht hat. Wir sind sehr stolz, zu dieser Erfolgsstory ein kleines Stück beigetragen zu haben.“

Auch Dirk Schimmelpfennig, Vorstand Leistungssport im DOSB, betont die große Bedeutung dieses etablierten Förderkonzeptes für den Nachwuchs: „Ohne besondere Schulen, die die hohen Anforderungen des Leistungssports in Verbindung mit der Schulkarriere umsetzen wollen und können, haben wir in zahlreichen Sportarten keine Chance, im langfristigen Leistungsaufbau die Weltspitze zu erreichen. Athletinnen und Athleten der Eliteschule des Sports in Oberwiesenthal leisten seit vielen Jahren einen beeindruckenden Beitrag zum Erfolg des Team D und unseren olympischen Bilanzen. Wie zuletzt auch bei den Winterspielen in Peking, bei denen mehrere Athlet*innen, die die Eliteschule des Sports in Oberwiesenthal besucht haben, olympische Medaillen gewinnen konnten. Diese großartigen Erfolge sind ein Beleg für die gelungene partnerschaftliche Kooperation von Bildungs- und Sportsystem und die hervorragende Zusammenarbeit aller Beteiligten vor Ort. Ihnen gilt ein besonderer Dank. Ebenso danken möchte ich der Sparkassen-Finanzgruppe, die seit 1997 als wertvoller Partner die Eliteschulen des Sports unterstützt.“

Text: DOSB
Foto: OSP Sachsen (rk)

NEWS
27.05.2024
EHRENSACHE - ANDREA HERZOG FÜR EM-TITEL GEEHRT
Am Samstag wurde Andrea Herzog für ihren errungenen EM-Titel im C1 im slowenischen Tacen geehrt. Der BSP-tragende Verein hat die Ehrung im Rahmen des jährlichen Sommerfestes durchgeführt. Darunter natürlich Trainer Felix Michel und Christian Pöhler.